Die hohe Kunst des Videodrehs

Themen über Filme und Fotos von, mit und über Libera

Die hohe Kunst des Videodrehs

Beitragvon Filiarheni » Dienstag 14. Juni 2016, 21:05

Süß - und ansteckend:



:arrow: 1:54 :lol:
Zuletzt geändert von Filiarheni am Sonntag 19. Juni 2016, 20:47, insgesamt 1-mal geändert.
"A silent harmony, the sound of hope, a moment echoes through eternity"
(Ave Verum)
Benutzeravatar
Filiarheni
 
Beiträge: 301
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 11:11

Re: Die hohe Kunst des Videodrehs

Beitragvon mawi » Mittwoch 15. Juni 2016, 21:26

Bin ich froh jetzt noch erleben zu dürfen, dass Jude auch lachen kann.
Viel zu oft habe ich ihn eher mit ernstem Gesicht gesehen.

Wirklich süß ist die Reaktion von Cassius, wenn er merkte, dass er den Text vergessen hatte oder sich versprochen hat.
Bei "Take13" taucht er lachend ab und kommt ohne Brille wieder hoch.
Gegen Ende konnte ich dann auch nur noch mitlachen.

Bei den Ansprachen in den Konzerten hat Cassius bei Versprechern dagegen meist ein wenig genervt reagiert. Aber das ist natürlich auch ganz was anderes, als ein Videodreh, der beliebig oft wiederholt werden kann.

An die in diesem Video angekündigte DVD-Produktion werde ich mich auf jeden Fall immer gerne erinnern. Es war mein erstes Weihnachtskonzert im Sommer und auf der DVD bin ich auch noch zu sehen. :)
Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 443
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58

Re: Die hohe Kunst des Videodrehs

Beitragvon Filiarheni » Freitag 17. Juni 2016, 22:20

In der ersten Reihe? ;) Ist das fertige Video mit auf der DVD?

Was mag das für ein Lärm in Take 2 sein?

Wie Cassius ohne Brille wieder erscheint: Repeat-Knopf! Das fand ich auch zu gut. Wie ist sie abhanden gekommen, das treibt mich um.

Und was da in Take 11 stundenlang aus Judes Haaren rausgefischt wird.

Und der Anfang von Take 8: Cassius hat sich voll unter Kontrolle, aber dann …

Ja, Jungs, das wird nicht besser werden, guckt euch die Loose Moose Show Outtakes an.
(Das Video hier erinnert mich im Übrigen fatal an meine Versuche, eine vernünftige Ansage auf meinen Anrufbeantworter zu bekommen.)

Grade für solche Videos mag ich Libera noch einmal mehr. Dieses z. B. hat es mir auch angetan, wo Tom sich vor Lachen wegschmeißt, als die Rede auf „girls“ kommt:



Und damit taste ich mich auch langsam an die aktuellen Sänger heran. Bis jetzt hänge ich noch in der Ed/Josh/Tom-Generation fest. Isaac kenne ich neuerdings.
"A silent harmony, the sound of hope, a moment echoes through eternity"
(Ave Verum)
Benutzeravatar
Filiarheni
 
Beiträge: 301
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 11:11

Re: Die hohe Kunst des Videodrehs

Beitragvon mawi » Samstag 18. Juni 2016, 17:18

Nein, in der ersten Reihe habe ich nicht gesessen. Da saßen die Kameramänner.
Die hier gedrehte Ankündigung ist nicht auf der CD, war ja auch eher fürs Netzt gedacht. Ich weiß noch nicht mal, ob das Video überhaupt gepostet wurde.

Dafür gibt es auf der DVD ein "Making of", in dem eine Szene vorkommt, die wunderbar dazu passt. Der Dreh war in diesem Fall vor der Kathedrale.

Das laute Poltern bei "Take 2" dürfte von irgendeinem umkippenden oder fallen gelassenen Gegenstand kommen. Die Techniker verursachen beim Aufbau schon etwas Krach.
Im Konzert z.B. ist irgendjemandem am Ende des Liedes "What Child is this?" genau mit dem Ausklingen des letzten Wortes irgendetwas Kleines runtergefallen. Vom Geräusch möglicherweise ein Objektivdeckel. Das Lied hat man deswegen nicht wiederholt und ich bin fast davon ausgegangen, auf der CD/DVD die Aufnahme des Vortages zu finden. Aber nein, man hat das Geräusch versucht rauszufiltern, aber es ist immer noch was zu hören.

Zu Take 11: Bei Libera ist man sehr erfindungsreich, wenn es darum geht Kleinteile wie z.B. Mikrofone in bzw. an den Kindern zu verstecken. Bei Jude kann man kurz einen hellen Punkt in seinen Haaren sehen. Die helfende Hand macht das Mikro wieder unsichtbar. Auf der DVD (auch bei der Produktion aus Amerika) sieht man aber doch hin und wieder die Mikros irgendwo hervorlugen.
Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 443
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58

Re: Die hohe Kunst des Videodrehs

Beitragvon Filiarheni » Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Isaac kenne ich neuerdings.

:!: :)

Ich habe den FB-Link oben jetzt mal in den besseren Youtube-Link geändert.

Judes ausdrucksvolle Augen die ganze Zeit muss ich noch erwähnen, so süß.

Ich hatte das Pünktchen für eine Fluse gehalten, die sich auf dem Video vielleicht nicht so richtig gut gemacht hätte. Aber jetzt habe ich mir die Stelle noch mal, auch in Zeitlupe, angesehen. Da ein Mikro zu haben! Ich kann mir nicht vorstellen, wie er sich damit unbekümmert bewegen kann. Allerdings: Wenn nichts ausgelassen wurde, dann sieht man ja den Grund fürs Verrutschen. Verständlich ...

Auf der DVD hätte das fertige Video zu einem Making of gehören können. Waren es zwei Konzerte, aus denen sie die DVD zusammengesetzt haben?
"A silent harmony, the sound of hope, a moment echoes through eternity"
(Ave Verum)
Benutzeravatar
Filiarheni
 
Beiträge: 301
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 11:11


Zurück zu Videos, Filme und Fotos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast