Libera kommt nach Schönstatt 2.08.16

Gespräche rund um die Konzerte und sonstigen Auftritte von Libera

Re: Libera kommt nach Schönstatt 2.08.16

Beitragvon mawi » Mittwoch 3. August 2016, 06:03

Hat irgendwie nicht mit allen geklappt. Ich hatte mich zwischendurch auch gefragt, wo Du steckst. "King" habe ich auch nicht bemerkt.
Wir anderen haben auf der linken Seite in der ersten und zweiten Reihe gesessen.

Bericht folgt, aber ein Weilchen kann es dauern. Gefallen hat es! :D
Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 417
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58

Re: Libera kommt nach Schönstatt 2.08.16

Beitragvon Filiarheni » Mittwoch 3. August 2016, 09:41

Mal ganz schlicht auf den Punkt gebracht: Das gestrige Konzert war alles andere als geeignet, mich von meiner Libera-Sucht zu kurieren! :D

Ich bin sehr, sehr glücklich über dieses Erlebnis: Glücklich, dass ich diese besondere Chance wahrnehmen konnte; glücklich über die viele wunderschöne Musik, über das Gehörte - mein Gott: die "Salvas", um nur ein einziges Detail von all den vielen herauszugreifen; superglücklich (!!!) und einfach nur fassungslos, dass sie Voca Me gesungen haben, glücklich über meinen Sitzplatz mit unverstelltem Blick auf den Chor und auch auf den Dirigenten ganz in unserer Nähe; glücklich darüber, wie das Publikum - deutlich zahlreicher als von mir erwartet - am Schluss beide Male geradezu aufgesprungen ist zu Standing Ovations, und ich kann nur hoffen, dass wir es geschafft haben, ihnen zu zeigen, wie willkommen sie hier waren und wie sehr uns das Konzert gefallen hat.

Und ich hatte die große Freude, bei Taichis Mutter und seiner Schwester [*s. EDIT] zu sitzen; und das, was sie mir alles erzählt hat, war aufschlussreich und bestätigt meinen sehr guten Eindruck von den Libera-Jungs und ihrer Haltung zur Musik und untereinander noch einmal ohne jede Einschränkung. Sehr nett! Süß übrigens, wenn Taichi mehr in der Mitte stand und sie sehen konnte: Dann haben sie sich angelächelt, er hat sie angestrahlt, goldig ist er.

**[EDIT: Nein, es war sein Bruder. Die Mutter hatte gesagt, das Kind wolle "join the choir", aber das ginge ja nicht. Offensichtlich meinte sie "noch" nicht bzw. ich habe es überhört und he und she akustisch verwechselt, jedenfalls habe ich den falschen Schluss gezogen, es handele sich um ein Mädchen; war damals schwer zu unterscheiden. Auf dem grade veröffentlichten Foto finde ich es einfacher. Trotzdem: :oops: :roll: ]

Sie haben Sempiterna gesungen!!! Das habe ich nicht erwartet (habe mich ja vorher so wenig mit dem Programm befasst, wie ich nur konnte), und es war sogar die so schöne Remix-Fassung! Ein Extra-Danke geht an Robert Prizeman für die Auswahl! Auch dieses Lied liebe ich ganz besonders: Es ist neben Agnus Dei das mich am wirkungsvollsten entspannende Lied. Ja, so entspannend, schon während des allerersten Hörens auf Youtube in meinen ersten Tagen war ich hin und weg von diesem Effekt. Woran das liegt, habe ich lange selbst nicht richtig gewusst oder zumindest nicht in Worte fassen können, denn tatsächlich ist es ja sogar sehr bewegt, aber dann habe ich es verstanden: Das Lied ist ein einziges Ausatmen. Das wird auch ganz einzigartig durch die wellenförmige Melodie unterstützt oder auch erzeugt, was auch immer. Dabei habe ich nur ein Gefühl von Hängematte, mit jeder Wiederholung des melodischen Motivs sinke ich tiefer hinein, und die perkussiven Klänge (ihretwegen liebe ich den Remix so sehr) verleihen dem Stück wiederum eine Leichtigkeit, einen grundpositiven Ausdruck.

Libera hat es tatsächlich geschafft, dass mir sogar ein bei mir total unbeliebtes Lied wie Amazing Grace (das jeder Chor dudelt und das ich in einem Libera-Konzert für Zeitverschwendung gehalten hatte) ausgesprochen gut gefallen hat - und nicht zu glauben: Selbst dabei hatte ich Gänsehaut.

Eine weitere Überraschung war das Exsultate. Das war gestern für mich das Lied, was sich am krassesten von der CD-Version unterscheidet. Ich habe es bisher immer unter "ja, ganz nett, wenn man in Stimmung für dieses tänzerische Lied ist" verbucht. Aber gestern? WOW! Live absolut kein Vergleich, einfach toll, voller Gefühl, der Klang überall, ich konnte mich der Wirkung nicht entziehen (habe ich ja auch gar nicht gewollt :mrgreen: ).

Wayfaring Stranger habe ich immer schon sehr schön gefunden, von Libera aber noch nie gehört. Auch das war zweifellos eins meiner Highlights gestern - Sam Coates der Arrangeur (ja, mawi, als ich nach Hause kam, habe ich noch zwei Dinge getan: das Programmheft gelesen und den Wecker für heute früh abgestellt) - sehr gut gemacht, Sam!

Das soll erst mal genügen, eigentlich wollte ich noch gar nicht so viel erzählen, aber das musste ich mir erst mal von der Seele schreiben. Da waren noch ein paar Lieder, die ich noch nie gehört habe und die ich sehr, sehr genossen habe. Zu Libera noch ein Wort: Warum ist dieses Lied bei manchen so unbeliebt? Ich fand das gestern total schön, auch das ging mir nah, und im Übrigen m. E. perfekt als Schlusslied platziert: "Das waren wir, das war Libera, auf Wiedersehen!"

Nein, perfekt war nicht alles, aber das stört mich auch nicht; das, was "touching" war, war für mich übergenug!! (Ok, den blöden Pfeifton hätte man ein wenig kürzer genießen wollen, aber den haken wir jetzt auch ab. Wie die Jungen danach gegrinst haben! :lol: )

Kritikpunkte habe ich nur zwei, aber das hat nix mit den Jungs zu tun und der zweite eigentlich auch nicht wirklich oder nicht nur mit dem Konzert:
1. Wo waren die Moderationen? Ja, ich verstehe, sie meinten, das hier auf Deutsch machen zu müssen, und sie haben es auch wirklich sehr nett getan mit den Ansagen, die sie gebracht haben. Aber wäre es wirklich so verkehrt, wenn man sie einfach in Englisch machen ließe? Können wir ihnen das nicht zugestehen, hier in einer Weltsprache sprechen zu dürfen? Ich hätte es so schön gefunden, wenn sie ein bisschen aus dem Nähkästchen erzählt hätten. Tja, damit geben sie mir noch einen Grund mehr, sie in England "heimzusuchen".
2. Libera heißt nicht "Freiheit", sondern "Befreie". Das kommt nicht raus, wenn sie immer sagen, es heiße "Free", es macht aber einen Unterschied. Aber ich bin mir auch nicht so sicher, wie es um Robert Prizemans Latein wirklich bestellt ist, denn gibt es das Wort flumenosa? Ich wüsste nicht ...

In der vorhergehenden Nacht habe ich entgegen allen Bestrebungen, ausgeruht zum Konzert zu erscheinen, nur etwa 4 Stunden schlafen können. Beim Konzert war ich so weit fit, aber hinterher haben mir die Augen getränt vor Müdigkeit, das war natürlich eine klasse Heimfahrt, und dann noch bei diesem Wetter (also ich finde, ihr Wetter hätten sie nun nicht unbedingt mitbringen müssen. Vielleicht kann man da beim nächsten Mal noch was machen. ;-))

Jetzt freue ich mich für die Jungen, dass sie ein paar Tage zum Ausruhen haben. Sie bleiben noch bis Ende der Woche und haben ein bisschen Ferienprogramm (hoffentlich hört der Regen mal zwischendurch auf), und fahren dann zum Wochenende hoffentlich zufrieden mit ihren Erfahrungen Richtung England und kommen gut und sicher wieder zu Hause an.

@Ludwig, das tut mir auch leid; ich habe versucht, mich nach der entsprechenden Kappe umzugucken, aber dieses so sommerliche Wetter lud auch nicht zum Herumwandern ein. Wir waren bis ganz zum Schluss da, als fast alle schon weg waren; schade, dass wir uns da nicht sehen konnten. Jetzt ist mawi ganz verzweifelt, wie er mit seiner völlig unvollständigen Sammlung zurande kommen soll. :P

Und Ludwig, wg. Siegburg s. PN. Ist in NRW eigentlich ein Fan-Nest?

Em ... ich hatte nicht vor, einen Konzertbericht zu verfassen, und das hier ist auch keiner. Glaube ich.
Zuletzt geändert von Filiarheni am Samstag 22. Oktober 2016, 18:37, insgesamt 2-mal geändert.
"A silent harmony, the sound of hope, a moment echoes through eternity"
(Ave Verum)
Benutzeravatar
Filiarheni
 
Beiträge: 258
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 11:11

Re: Libera kommt nach Schönstatt 2.08.16

Beitragvon Chikorita » Mittwoch 3. August 2016, 18:00

Ich bin still mitlesender Libera-Fan seit etwa einem 3/4 Jahr und habe jetzt, nach dem Konzert, beschlossen, mich hier anzumelden. ;)

Eigentlich wollte ich das Konzert mit einem Kurzurlaub in Koblenz verbinden, aber nachdem das Wetter so bescheiden war, bin ich doch gleich heute früh wieder nach Hause gefahren. Trotzdem: Es hat sich mehr als gelohnt, schon allein wegen dem Konzert! Es war traumhaft. Selten so ein wunderschönes Konzert gesehen. *schwärm*

Wir (ich und meine Mutter, die ich mitgeschleift hatte, "Das gefällt dir bestimmt") sind gestern am mittleren Nachmittag in Koblenz angekommen. Nachdem wir in unserem Hotel in Urbar eingecheckt hatten, sind wir dann auch direkt nach Schönstatt weitergefahren, um an der Pilgerzentrale unsere Karten abzuholen.

Danach wollten wir unser Abendessen organisieren. Der Plan war, nach dem Konzert noch in einem urigen Restaurant einzukehren - der Plan fiel ins Wasser, weil alle Restaurants im Ort spätestens um 22 Uhr schließen, also knapp eine Stunde zu früh für uns. Das fiel uns aber erst auf, als wir erfolglos Gaststätten abtelefonierten, um einen Tisch zu reservieren.

Die nette Dame in der Pilgerzentrale gab uns den Tipp, dass wir auch dort Abendessen könnten, halt noch vor dem Konzert. Das Angebot nahmen wir an - und das muss ein Omen gewesen sein! Denn als wir gerade dabei waren, unsere Teller am Salatbuffet zu befüllen, lief eine Kindergruppe durch den Raum ... Moment mal? Das sind doch ... ja! Das sind LIBERA!!!

Sie scheinen dann im Nebenraum noch ein bisschen Stimmprobe gemacht zu haben, ein paar wenige Klänge sind zu uns durch gedrungen. Und es war schön, den Jungs schon vorab "backstage" zu begegnen, wenn auch nur für wenige Sekunden. ;)

Am Nebentisch saß übrigens eine Japanerin mit Kind - das fiel mir auf, weil ich generell ein Japan-Fan bin, ich hatte mir aber nichts weiter dabei gedacht. Jetzt (nachdem ich den Bericht von Filiarheni gelesen habe) halte ich es durchaus für möglich, dass das Taichis Mutter und Schwester waren - hätte ich das vorher gewusst, hätte ich sie vielleicht angesprochen. Tja, Chance vertan. ;)

Aber egal, das Highlight des Abends sollte ja noch kommen: Das Konzert!

Wir waren frühzeitig vor Ort und konnten uns gute Plätze in der 5. Reihe sichern. Als dann Libera unter tosendem Applaus die Bühne betraten, war das ein toller Moment! Den Chor, den man so mag, endlich einmal live erleben, und gleichzeitig realisieren, dass es noch hunderte andere Libera-Fans in Deutschland gibt ...

Das eigentliche Konzert reviewe ich jetzt nicht groß. Die Lieder kennt ihr ja, und dass es traumhaft war, ist euch ohnehin klar. ;)

Ein bisschen schade finde ich es zwar, dass "Orinoco Flow" (mein absolutes Lieblings-Libera-Lied) nicht gesunden wurden, aber das wurde durch "Joyful Joyful", "Morning has broken" und "Wonderful World" mehr als wett gemacht. Und eine sehr schöne Überraschung war auch "Abends will ich schlafen geh'n" mit der ersten Strophe auf Deutsch.

Nach dem Konzert kaufte ich mir noch schnell die "Christmas in Ireland" DVD und ließ sie von fünf der Jungs signieren. Außerdem konnte ich mit zweien ein Foto schießen.

Leider bin ich aber mit den Namen der Jungs noch nicht so firm, deshalb weiß ich nicht, neben wem genau ich da auf dem Bild stehe. :(

Darf ich das Bild hier posten, damit ihr Profis die zwei "identifizieren" könnt?

Fazit: Trotz des Regens war es ein mehr als gelungener Abend! Und wenn Libera wieder nach Deutschland kommen, sind wir auf jeden Fall wieder dabei - wenn nicht, müssen wir halt mal nach England! ;)
Benutzeravatar
Chikorita
 
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 3. August 2016, 14:03

Re: Libera kommt nach Schönstatt 2.08.16

Beitragvon King » Donnerstag 4. August 2016, 10:10

Mit knapp einer Stunde Verspätung bin ich gegen 23 Uhr wieder in Leipzig angekommen. Ich war übrigens der in der grünen Jacke mit Ireland Aufdruck ;-)

Das Konzert ging leider wirklich zu schnell vorbei, ein Erlebniss war es trotzdem. Vom ersten Takt an hatte ich meine Umgebung sozusagen völlig ausgeblendet, der Gesang ist Live noch viel Besitzergreifender als auf CD/DVD.

Was mir an Valledar nicht gefallen hatte waren die Restaurants. Ich hatte keines Gefunden. Stimmt es eigentlich das der Chor noch in Vallendar für ein paar Tage bleibt?
Viele Grüße aus Leipzig

Richard
King
 
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 15. Juli 2016, 12:21
Wohnort: Leipzig

Re: Libera kommt nach Schönstatt 2.08.16

Beitragvon Filiarheni » Donnerstag 4. August 2016, 11:14

Ja, das stimmt. Samstag sind sie wohl wieder zu Hause.
"A silent harmony, the sound of hope, a moment echoes through eternity"
(Ave Verum)
Benutzeravatar
Filiarheni
 
Beiträge: 258
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 11:11

Re: Libera kommt nach Schönstatt 2.08.16

Beitragvon Filiarheni » Donnerstag 4. August 2016, 13:07

Ou, ich merke grade, dass ich die 100 überschritten habe. Und kein bisschen gefeiert. :shock: Wird nie wieder vorkommen. ;)
"A silent harmony, the sound of hope, a moment echoes through eternity"
(Ave Verum)
Benutzeravatar
Filiarheni
 
Beiträge: 258
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 11:11

Re: Libera kommt nach Schönstatt 2.08.16

Beitragvon King » Donnerstag 4. August 2016, 17:48

So, jetzt hab ich Zeit ein wenig mehr zu Schreiben.

Die Fahrt zum Konzert war eine Katastrophe wie sie sicherlich schon jeder Vielbahnfahrer erlebt hat. Der erste Zug war wegen eines Defekts 15 Minuten später, somit musste ich die Verbindung wechseln (schon oft gemacht aber zum ersten mal hat der "neue" Zug dann die eigentliche Verbindung überholt). Vallendar selber fand ich nicht unbedingt Urlaubswert. Lächerlich war die Werbung für das Konzert. Gerade mal 4 große Plakate konnte ich zählen, eines davon habe ich in der Pilgerzentrale mitnehmen dürfen.

Zum Konzert wurde schon so ziemlichst alles gesagt, bis auf das große fiepen war es der Wahnsinn. Der Ansturm der Autogrammjäger auf die Jungs nach dem Konzert war dann aber nicht so schön. Und da so große Menschenmassen nicht so meine Sache sind hab ich leider nur 4 Autogramme bekommen, und die auch nur weil die Jungs gerade nach vorn gekommen sind. Autogrammkarten wären da eine Super Sache.

Die Rückfahrt war dann ab Frankfurt mit einer echt Bescheidenen Nachricht gespickt. Notarzteinsatz am Gleis hat die Freude am Konzert dann doch etwas minimiert. Wie vorher schon geschrieben war ich dann gegen 23 Uhr wieder in Leipzig. Ich bin mal gespannt ob Libera wieder nach Deutschland kommt und das Konzert in einer größeren Stadt gibt. Leipzig soll ja auch eine schöne Stadt sein :-D
Viele Grüße aus Leipzig

Richard
King
 
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 15. Juli 2016, 12:21
Wohnort: Leipzig

Re: Libera kommt nach Schönstatt 2.08.16

Beitragvon mawi » Donnerstag 4. August 2016, 18:05

@King: Eine Irlandjacke hatte ich nicht gesehen, aber schön dass Du da warst.

Leipzig ist eine schöne Stadt, zumindest im Zentrum, aber eine geeignete Kirche habe ich bislang nicht gesehen. Reisestrapazen gehören zu einem LIBERA-Konzert dazu und je kurzfristiger man anreist und je schneller man wieder abreist, desto mehr verdirbt einem der dabei entstehende Stress das Konzert. Tipp für das nächste Mal: Übernachtungen mit einplanen.

Werbung gab es mehr als Du gesehen hast. Wobei die unzähligen Schaukästen auf dem Pilgergelände vielleicht gar nicht gezählt werden dürfen. In Koblenz habe ich zwei Kirchen mit Plakaten entdeckt, aber ich war auch nicht in jeder drin. Zumindest die Besuchermenge verrät uns, dass die Werbung ausreichend war. Die zu erreichenden Menschen halten sich ja nicht alle zwischen Bahnhof und Kirche auf.

Ich schreibe immer noch an meinem Bericht und hoffe in Kürze fertig zu werden. Bitte um Geduld.
Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 417
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58

Re: Libera kommt nach Schönstatt 2.08.16

Beitragvon Chikorita » Donnerstag 4. August 2016, 20:14

So, ich poste jetzt mal mein Foto mit zwei der Jungs, das ich im vorherigen Beitrag schon erwähnt hatte.

Wie gesagt, ich bin noch nicht so fit mit den Namen der Jungs, deshalb wär's nett, wenn ihr mir sagen könntet, hinter wem ich da stehe. ;)

Und vorab noch: Dass ich so missmutig gucke, liegt daran, dass ich gemerkt habe, dass mein altes Handy wirklich keine besonders tollen Fotos zustande bringt - diesem Bild waren schon drei noch schlechtere Fehlversuche voraus gegangen, und ich wollte die Engelsgeduld der Jungs nicht noch länger strapazieren, deshalb hab ich's dann gut sein lassen. Hätte ich halt doch meine richtige Kamera mitnehmen sollen, naja, hinterher ich man schlauer. Hauptsache, die Jungs sind gut drauf - wie blöd ich dabei aussehe, ist ja egal. Von mir selber kann ich jederzeit genug andere Bilder schießen! :D

Also, das Bild: http://www.st-gerner.de/libera.jpg

Edit:

Ich hab jetzt meinen Kopf abgeschnitten. Ich bin absolut nicht fotogen, meine Fratze im Hintergrund stört nur, wenn man die Jungs sehen will. ;)
Zuletzt geändert von Chikorita am Donnerstag 4. August 2016, 23:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Chikorita
 
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 3. August 2016, 14:03

Re: Libera kommt nach Schönstatt 2.08.16

Beitragvon mawi » Donnerstag 4. August 2016, 20:40

Auf so etwas konnte man auch nicht vorbereitet sein.

Vor Dir stehen links mit dem Korb Alex Gula und rechts mit der Dose Gregor Lumsden. Gregor hatte Wonderful World gesungen.
Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 417
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58

VorherigeNächste

Zurück zu Konzerte und öffentliche Auftritte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste