Frühjahrskonzert am 29.04.2017 in Ely

Gespräche rund um die Konzerte und sonstigen Auftritte von Libera

Re: Frühjahrskonzert am 29.04.2017 in Ely

Beitragvon ludwig1874 » Montag 15. Mai 2017, 13:58

Hach... jetzt hab ich sogar von meinen freien Tagen her die Möglichkeit nach Japan zum Konzert zu reisen. Flüge ab 411 Euro. Direktflug ab 920 Euro!! Das ist einfach viiiiel zu teuer. Dann müsste ich mit Hotel und so in Tokio echt viel hinlegen. Ist halt was anderes als mal nach England zu reisen von den Kosten her... Also, problematisch nur vom Geld her... oder würdet ihr wirklich so viel Geld für libera ausgeben???
Benutzeravatar
ludwig1874
 
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 1. Mai 2014, 15:04
Wohnort: Shenyang, China

Re: Frühjahrskonzert am 29.04.2017 in Ely

Beitragvon Filiarheni » Montag 15. Mai 2017, 16:38

@Ludwig, habe mir erlaubt, die Antwort in den Japan-Thread zu verlegen.
"A silent harmony, the sound of hope, a moment echoes through eternity"
(Ave Verum)
Benutzeravatar
Filiarheni
 
Beiträge: 345
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 11:11

Re: Frühjahrskonzert am 29.04.2017 in Ely

Beitragvon Filiarheni » Sonntag 28. Mai 2017, 09:57

Hier nun meine noch fehlenden Anmerkungen. Erst mal: Libera-Lieder immer wieder zu hören ist schön, und es ist auch schön, einen Konzertbericht mehrfach zu lesen.

mawi hat geschrieben:Alex Gula ... ist auch nicht mehr so laut.

Laut inwiefern? Laut singend? Oder eher im übertragenen Sinn, also "auffallend"?

mawi hat geschrieben:Während der Chor in Umgekehrter V-Form steht, an der Spitze offen, steht Alex anfangs im Hintergrund. Am Ende des Liedes steht Alex dann an der Spitze der Formation und das V ist geschlossen. Es sind teilweise nur kleine Elemente in der Choreographie, die optisch den akustischen Eindruck verstärken, z.B., wenn sich Lücken zwischen den Sängern schließen und der Chor dann als geschlossene Formation vor dem Publikum steht

Das sind dann wiederum die Dinge, die von den seitlichen Plätzen her nicht wirken, dazu muss man (mehr) in der Mitte sitzen. Ich wusste halt von Vallendar und London, wie es aussehen sollte, aber grundsätzlich erkennen konnte ich es in Ely nicht. Dafür hatte ich andere Attraktionen. Kabel z. B. :mrgreen:

mawi hat geschrieben:... acht Lieder vom neuen Album. Eines suche ich immer noch

Stimmt. War mir gar nicht aufgefallen. Man kann auch nicht von einem Versehen bei der Ankündigung sprechen, weil sie standhaft dabei geblieben sind: "We performed eight songs from the album at our concert in Ely Cathedral on 29th April." Bestimmt zählen sie Smile doppelt, weil es noch ein Video gibt. :P

mawi hat geschrieben:Bei Smile waren wir ja eben schon Mal, gesungen wurde es von Gabriel, der damit nun auch seinen ersten Soloeinsatz hatte, sehen wir von den Salvas bei Salva Me Mal ab.

Ich würde da keinen Unterschied machen. Die Salva-Solostellen sind für mich ein vollwertiges Solo, a) wegen ihrer Häufigkeit, sie ziehen sich durch das ganze Lied, b) weil sie so wichtig sind, Einwürfe grundsätzlich ja, aber gleichzeitig viel mehr als das: Sie sind essenziell für das Stück; der Solist hat hier wirklich Verantwortung. Und auch wenn sich nur ein kurzes Motiv ständig wiederholt, so muss der Solist doch durchhalten von Anfang bis Ende, jedesmal schön, jedesmal mit Energie und jedesmal diesen Bogen in der Melodik dynamisch stimmig gestalten. Tatsächlich scheint mir das sogar eine besondere Herausforderung zu sein, vielleicht manchmal mehr als in einem anderen Stück mit längeren Phrasen, weil die Salva-Stellen durch ihre Kürze und die vielen Wiederholungen für den Zuhörer viel vergleichbarer sind.

mawi hat geschrieben:Und Gabriels Solo war hervorragend, wie gewohnt mit leichter Schieflage des Kopfes, nicht aber der Stimme.

Vielleicht ist es wirklich nur meine eigene Interpretation und stimmt mit der Realität nicht überein, aber dieses Schräglegen des Kopfes sieht so hingegeben aus, selbst wenn er nicht singt. Man macht das ja manchmal unbewusst, wenn man sehr in Musik versunken ist, und so versunken sieht Gabe für mich auch aus. Ich sehe ihm gerne beim Singen zu. Er rührt mich mit dieser Schiefhaltung an. Vielleicht empfinde ich seinen Gesang auch deshalb als so besonders schön, weil Gabe so eins mit der Musik wirkt.

mawi hat geschrieben:Ohnehin eine faszinierende Eigenart einiger Lieder, dass sie ganz sanft enden und man dabei total vergessen hat, dass sie kurze Zeit vorher noch ganz anders waren.

Das wird noch einmal zur Sprache kommen, wenn ich mich beim "Hope"-Review um Benedictus Dei kümmere. Sanftes Ende nach aufgewühltem bzw. sehr emotionalem Teil vorher ist wie langes Ausatmen.

mawi hat geschrieben:I'm dreaming of home war vor einiger Zeit schon im Konzertprogramm. Aus irgendeinem Grund mochte ich das Lied nicht so besonders, obwohl es an und für sich eine schöne Melodie hat. Nur gibt es eine kleine Stelle mit einer Wiederholung (taucht mehrmals auf), die auf mich unharmonisch wirkt. Aber das ist mein persönliches Problem.

Das Lied habe ich nur einmal richtig gehört. Und ich fand es in Ely auch sehr schön. Angenehm für die Ohren in Melodik und Harmonik. Aber gleichzeitig habe ich den Verdacht, dass ich mich an diesem Lied auch am schnellsten satt hören werde. So ähnlich wie bei Far Away. Keine Ahnung, ich warte mal ab, was passiert.

mawi hat geschrieben:San Damiano – gerade in der neuen Version - ist ein schwungvolles Lied und hat dann auch schon mal einen Jungen dazu verleitet eine Weile im Takt mit dem Fuß zu wippen.

Finde ich gut! Sie spüren die Musik, sie kommt bei ihnen an!


mawi hat geschrieben:Und dort saß ganz ins Lied vertieft Eleanor mit Moose im Arm und ließ ihn liebevoll ein wenig tanzen.

Oooh ... das hätte wiederum ich gerne gesehen.


mawi hat geschrieben:Und da waren ja noch die vielen anderen Lieder, bevorzugt mit „S“ beginnend.

8-) Tatsächlich hatte ich, weil zu meinen Lieblingsliedern so auffällig viele S-Lieder gehören, letztes Jahr mal den Impuls, mithilfe deiner Libera-songs-Seite ein wenig statistisch tätig zu werden, um nachzuforschen, ob es meine Schuld ist oder Roberts. Er zumindest konnte es nicht lassen, das Chorrepertoire jetzt, siehe "Hope", um weitere drei aufzustocken. :mrgreen:

mawi hat geschrieben:Als Zugabe gab es leider bereits Gehörtes, bzw. Gesungenes.

Ich unterstütze die Formulierung "leider". Libera gefällt mir zwar, aber als Zugabe könnten sie - das fand ich bei allen Konzerten - etwas bringen, was nicht zum regulären Programm gehörte. Vielleicht wollen sie die Zugaben unbedingt knapp halten und nehmen deshalb ein Lied von vorher, weil sich ein "Neues" nicht zum Kürzen anbietet, wenn man es nur einmal an dem Abend, eben als Zugabe, singt?

mawi hat geschrieben:Ich finde es immer zu niedlich, wenn die kleinen Sänger fröhlich winkend die Bühne verlassen, wobei wohl keiner sagen kann, ob sie damit allgemein dem Publikum zuwinken, oder nur einigen Angehörigen, die sie im Publikum wissen.

Ach sie werden ganz einfach erleichtert sein, dass sie das lästige Konzert mal wieder hinter sich haben. :lol:

mawi hat geschrieben:Da lässt sich der Chorleiter erst feiern, bevor ihm einfällt, dass den Klang ja andere erzeugt haben.

Er hat aber dafür gesorgt, dass es so klingt. Wie du mal sagtest: Er spielt das Instrument = den Chor. Möglicherweise hat er auch arrangiert, ggf. sogar komponiert. Also man sollte sein Verdienst am Ergebnis schon genügend würdigen. Aber, und da gebe ich dir recht, es ist natürlich viel netter, wenn er seinen Musikern den Vortritt lässt, als wenn er den Applaus regelrecht für sich beansprucht, und dann sind erst die anderen dran. An Robert ist ja grade sein Sich-im-Hintergrund-Halten, sein Zurücktreten hinter den Jungen - sozusagen "alles den Kindern" - ganz besonders sympathisch! :!:

mawi hat geschrieben:wobei die Stimme von Victor einerseits sehr niedlich klang, man sich aber gleichzeitig die Frage stellen muss, wie man diese Sprechstimme zu einer guten Gesangsstimme verwandeln kann.

In Ely habe ich mir nur gedacht, na ja, der Knabe ist erkältet. Dann habe ich das USA-Video gesehen. Und nun weiß ich nicht mehr. Ich erinnere mich nicht an London, da hat er doch auch etwas gesagt. Wenn er natürlich immer so eine Stimme hat - tja. Sein Bruder war Solist, was hatte der denn für eine Sprechstimme?

mawi hat geschrieben:Und irgendjemand hatte doch im Auto tatsächlich das Radio angemacht....

Hat er das überlebt?


mawi hat geschrieben:bessere Bilder habe ich leider nicht.

Eindeutig fishing for compliments. Und Bild 1627 ist derart wunderschön, dass es kaum auszuhalten ist. :)

mawi hat geschrieben:@Filiarheni: nur zu Sicherheit noch einmal ein Bild von 2015 ;)

:lol: Da hast du jetzt aber mal richtig Glück gehabt! In der Tat habe ich nämlich auch hier zwei sehr ähnliche Fotos. Allerdings scheint mir der Baum Mitte rechts (ich kann es nicht erkennen, ist das eine Kastanie?) heutzutage nicht mehr zu existieren; also gebe ich mich geschlagen ... aber es fällt mir schwer. :P :P
An und in dieser Kathedrale konnte man sich bis zum Exzess im Fotografieren ergehen, und so hatte ich am Sonntag auf dem Octagon-Tower die blöde Situation, dass zur gleichen Zeit der Smartphone-Speicher plötzlich voll und der Kameraakku plötzlich leer waren. Den Ersatzakku hatte ich selbstverständlich im Rucksack vergessen, der ja - s. o. - unter Generalverdacht stand und vorher weggesperrt werden musste.


mawi hat geschrieben:Was wäre eigentlich passiert, hätte der Bus nicht vor der Mauer sondern unten am Fluss gehalten???

Meinst du diesen Fluss? :)

Ely Ouse 20170428_183540 700.jpg
Ely Ouse 20170428_183540 700.jpg (233.54 KiB) 401-mal betrachtet

(Zugegeben, deine Frage war mir der willkommene Vorwand, dieses schöne Bild posten zu können. :D )

mawi hat geschrieben:Ein Hemdärmel dürfte aber eigentlich nicht zu sehen gewesen sein, da sie unter den Roben im Regelfall keine Hemden tragen.

Hm, für mich sah es wie die Silhouette eines Hemdärmels aus. Vielleicht durfte Luke die Ausnahme von der Regel sein - weil der Robenärmel zu kurz war. 8-)

Die Berichte von anderen sind immer spannend: Man ruft sich das Konzert noch einmal ins Gedächtnis, versucht, die Erlebnisse der anderen nachzuvollziehen, und denkt auch noch mal über einiges nach. Das wird dann bei der CD auch so sein.
"A silent harmony, the sound of hope, a moment echoes through eternity"
(Ave Verum)
Benutzeravatar
Filiarheni
 
Beiträge: 345
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 11:11

Re: Frühjahrskonzert am 29.04.2017 in Ely

Beitragvon mawi » Sonntag 25. Juni 2017, 16:52

LIBERA hat auf der Facebookseite reichlich Bilder vom Konzert und den Stunden davor gepostet. Es sind wirklich tolle Bilder dabei.
https://www.facebook.com/pg/OfficialLibera/photos/?ref=page_internal

Der Link wird später wieder andere Bilder anzeigen, da LIBERA leider keine Alben verwaltet.
Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 473
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58

Re: Frühjahrskonzert am 29.04.2017 in Ely

Beitragvon Filiarheni » Dienstag 27. Juni 2017, 20:22

Hier ist ein weiterer Schwung Fotos:

https://www.facebook.com/OfficialLibera ... =3&theater
"A silent harmony, the sound of hope, a moment echoes through eternity"
(Ave Verum)
Benutzeravatar
Filiarheni
 
Beiträge: 345
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 11:11

Re: Frühjahrskonzert am 29.04.2017 in Ely

Beitragvon Filiarheni » Dienstag 27. Juni 2017, 20:54

Die Jungs in action. Gefällt mir richtig gut, am besten Nr. 18 und Nr. 25.

Wie heißt denn noch mal der Junge auf Bild 4, der später mit Victor zusammen Faxen macht?
"A silent harmony, the sound of hope, a moment echoes through eternity"
(Ave Verum)
Benutzeravatar
Filiarheni
 
Beiträge: 345
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 11:11

Re: Frühjahrskonzert am 29.04.2017 in Ely

Beitragvon mawi » Dienstag 27. Juni 2017, 21:24

Das ist Cassius Collard.

Die Fotos haben eine tolle Dynamik, da der Fotograf häufig nahe dran war.
Aber auch die Fotos aus der Cathedral sind super Dieses finde ich besonders toll.

ely_2017_04_800.jpg
ely_2017_04_800.jpg (199.96 KiB) 332-mal betrachtet
Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 473
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58

Re: Frühjahrskonzert am 29.04.2017 in Ely

Beitragvon Filiarheni » Mittwoch 28. Juni 2017, 11:41

Jedes einzelne Mal, wenn ich Bilder von Ely Cathedral sehe, egal ob von außen oder innen, schwärmt es sofort in mir los, wie wunderschön sie ist und was für eine tolle Atmosphäre dort herrscht! :!: Auch ohne Konzert, ín der Tat. Wunderschön, wundervoll, herrlich - stoppt mich mal jemand?!?

Wie ist sie denn als Libera-Konzertort im Vergleich zu den anderen Kirchen bisher? Ich kann ja noch nicht viel sagen.

Was machen eigentlich die Kirchenfensterbilder, um die ich dich angebettelt habe, mawi? Sind sie was geworden?
"A silent harmony, the sound of hope, a moment echoes through eternity"
(Ave Verum)
Benutzeravatar
Filiarheni
 
Beiträge: 345
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 11:11

Re: Frühjahrskonzert am 29.04.2017 in Ely

Beitragvon Filiarheni » Freitag 30. Juni 2017, 10:02

Filiarheni hat geschrieben:mawi hat geschrieben:
wobei die Stimme von Victor einerseits sehr niedlich klang, man sich aber gleichzeitig die Frage stellen muss, wie man diese Sprechstimme zu einer guten Gesangsstimme verwandeln kann.

In Ely habe ich mir nur gedacht, na ja, der Knabe ist erkältet. Dann habe ich das USA-Video gesehen. Und nun weiß ich nicht mehr. Ich erinnere mich nicht an London, da hat er doch auch etwas gesagt. Wenn er natürlich immer so eine Stimme hat - tja. Sein Bruder war Solist, was hatte der denn für eine Sprechstimme?

Der Anfang dieses Videos legt den Verdacht nahe, dass Sam eine ähnliche Sprechstimme hatte. Leider kommt er nur kurz zu Wort.



Man hört das auch bei Wayfaring Stranger. Macht Hoffnung für Victor. ;)
"A silent harmony, the sound of hope, a moment echoes through eternity"
(Ave Verum)
Benutzeravatar
Filiarheni
 
Beiträge: 345
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 11:11

Vorherige

Zurück zu Konzerte und öffentliche Auftritte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast