1988 "The Candle Song" Graham Kendrick mit St. Philips Choir

Diskussion über Musik und Film, die unter Mitwirkung von LIBERA entstanden sind

1988 "The Candle Song" Graham Kendrick mit St. Philips Choir

Beitragvon mawi » Donnerstag 29. Juli 2021, 18:36

Eigentlich dachte ich auf den Song schon einmal hingewiesen zu haben, aber ich finde nichts. Genauso wenig finde ich den ursprünglichen Hinweis auf den Song. Ich meine er kam von Libera oder St. Philips, letztes oder vorletztes Jahr zur Weihnachtszeit. Ich finde es nicht mehr.

Gefunden habe nun einen Zettel im Briefkasten, dass ich mein Päckchen bei der Post abholen kann. War leider Zoll drauf, aber ist nicht zu ändern, dafür war ja nicht nur ein Artikel im Packerl. ;)
Hier geht es mir nun erst einmal um die CD (gibt es auch als LP und MC) Make Way for Christmas - The Gift von Graham Kendrick, der ausschließlich christliche Musik singt und komponiert.
Bei dem 2:52 Minuten langen Lied The Candle Song melden sich dann allerdings die Jungs vom St. Philip's Choir zu Wort, ohne weitere Stimmen, sie sind also nicht nur Begleitung.
Irgendwie wird der St. Philip's Choir bei dem Lied immer verschwiegen, selbst bei dem auf dem YouTube-Kanal von Graham Kendrick, wo es dort reichlich zusätzliche Informationen zu dem Lied gibt, inklusive Text.

Hier der Link

und Fotos von der CD. Wer aufmerksam hinschaut, der sollte bei den Credits einen kleinen Fehler finden.

thegift_cover.JPG
thegift_cover.JPG (152.43 KiB) 446-mal betrachtet


thegift_back.JPG
thegift_back.JPG (157.35 KiB) 446-mal betrachtet


thegift_credits.JPG
thegift_credits.JPG (141.72 KiB) 446-mal betrachtet
Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 828
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58

Re: 1988 "The Candle Song" Graham Kendrick mit St. Philips C

Beitragvon Filiarheni » Donnerstag 29. Juli 2021, 21:30

Da kann ich helfen. Der Tweet stammt vom 27.11.2018, und es war der St. Philip's Choir:

https://twitter.com/StPhilipsCH/status/ ... 6115637249

Ich hatte dir damals einen Hinweis gegeben und zehre bis heute davon, dass du das Lied nicht schon kanntest. :lol:

Sehr schönes Lied übrigens, höre ich immer gerne.
"A silent harmony, the sound of hope, a moment echoes through eternity"
(Ave Verum)
Benutzeravatar
Filiarheni
 
Beiträge: 573
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 11:11

Re: 1988 "The Candle Song" Graham Kendrick mit St. Philips C

Beitragvon mawi » Donnerstag 29. Juli 2021, 22:03

@filiarheni
Danke, ich wußte doch, dass es irgendwo stand. Auf Twitter habe ich nicht bei St. Philips gesucht und deine Nachrichten hatte ich auch nicht durchforstet.
Und dann war es schon 2018!? Die Zeit vergeht.

Dann gebührt dir die Ehre für das Finden, ich war jetzt nur für den Kauf und das Einstellen zuständig. :mrgreen:


:?: Hast Du den Fehler gefunden???
Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 828
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58

Re: 1988 "The Candle Song" Graham Kendrick mit St. Philips C

Beitragvon Manuel » Sonntag 1. August 2021, 12:45

mawi hat geschrieben: :?: Hast Du den Fehler gefunden???


Zwar bin ich nicht gemeint, ich hoffe aber, dass ich trotzdem mitraten darf :D Es ist mir erst nach Ewigkeiten aufgefallen, aber das zweite "l" hat sich hier wohl verirrt: St. Phillips Choir ?!
Zuletzt geändert von Manuel am Sonntag 1. August 2021, 18:48, insgesamt 2-mal geändert.
Manuel
 
Beiträge: 119
Registriert: Samstag 20. Februar 2021, 20:21

Re: 1988 "The Candle Song" Graham Kendrick mit St. Philips C

Beitragvon Manuel » Sonntag 1. August 2021, 12:58

mawi hat geschrieben:Bei dem 2:52 Minuten langen Lied The Candle Song melden sich dann allerdings die Jungs vom St. Philip's Choir zu Wort, ohne weitere Stimmen, sie sind also nicht nur Begleitung.
Irgendwie wird der St. Philip's Choir bei dem Lied immer verschwiegen, selbst bei dem auf dem YouTube-Kanal von Graham Kendrick, wo es dort reichlich zusätzliche Informationen zu dem Lied gibt, inklusive Text.


Ohje, wie kann so etwas passieren?! Ich denke: Ehre wem Ehre gebührt! Das Lied ist wunderschön! :) Ich kannte es bisher nicht - kein Wunder, habe ich doch gerade erst damit begonnen, mich in die Zeit des St Philips Choir "zurückzuarbeiten". Ich hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich hier noch das entsprechende Video einbinde, sozusagen für mich zur Dokumentation, dann muss ich nicht immer neu in Youtube rumwühlen. :mrgreen:



Wie kam überhaupt heraus, dass wir es hier mit dem St Philips Choir zu tun haben? Erst durch den oben genannten Tweet?
Manuel
 
Beiträge: 119
Registriert: Samstag 20. Februar 2021, 20:21

Re: 1988 "The Candle Song" Graham Kendrick mit St. Philips C

Beitragvon Filiarheni » Montag 2. August 2021, 22:20

Manuel hat geschrieben:
mawi hat geschrieben: :?: Hast Du den Fehler gefunden???


Zwar bin ich nicht gemeint, ich hoffe aber, dass ich trotzdem mitraten darf :D Es ist mir erst nach Ewigkeiten aufgefallen, aber das zweite "l" hat sich hier wohl verirrt: St. Philllips Choir ?!

Es gibt wahrscheinlich zu viele Schreibweisen von Ph/Fil(l)ip(p), wer soll sich da auskennen. :P

Manuel hat geschrieben:Wie kam überhaupt heraus, dass wir es hier mit dem St Philips Choir zu tun haben? Erst durch den oben genannten Tweet?

Ich denke ja. Vielleicht wollten sie einfach mal sagen: Hey, das waren wir! ;)
"A silent harmony, the sound of hope, a moment echoes through eternity"
(Ave Verum)
Benutzeravatar
Filiarheni
 
Beiträge: 573
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 11:11

Re: 1988 "The Candle Song" Graham Kendrick mit St. Philips C

Beitragvon Manuel » Freitag 6. August 2021, 12:36

Filiarheni hat geschrieben:Es gibt wahrscheinlich zu viele Schreibweisen von Ph/Fil(l)ip(p), wer soll sich da auskennen. :P


Das kann ich bestätigen. Ich habe jahrelang einen Kommilitonen als "Phillip" bezeichnet, dabei hieß er Philipp -- ich kenne aber auch einen Philip. Aber ich denke, das führt jetzt zu weit vom eigentlichen Thema weg. Den Typo bei den Credits habe ich jedenfalls erst nach längerer Suche entdeckt und er wäre mir selbst wohl nie aufgefallen :?
Manuel
 
Beiträge: 119
Registriert: Samstag 20. Februar 2021, 20:21

Re: 1988 "The Candle Song" Graham Kendrick mit St. Philips C

Beitragvon mawi » Freitag 6. August 2021, 16:20

Manuel hat geschrieben:Den Typo bei den Credits habe ich jedenfalls erst nach längerer Suche entdeckt und er wäre mir selbst wohl nie aufgefallen :?

Das liegt sicher auch daran, dass das "l" links und rechts von einem "i" eingerahmt ist. Das lässt sich immer ganz schwer erkennen und verschwimmt förmlich vor den Augen. Wenn in einer Zahl mehrere Nullen hintereinander stehen, die nicht durch Punkte oder Lücken getrennt sind, dann kann ich auf den ersten Blick nicht sagen wie viele es sind. Zum Glück habe ich dieses Problem nicht, wenn ich mir meinen Kontostand anschaue. ;)
Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 828
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58


Zurück zu CDs, DVDs usw. unter Mitwirkung von LIBERA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast