Toccata "SONGS OF PRAISE"

Toccata "SONGS OF PRAISE"

Beitragvon mawi » Sonntag 15. November 2020, 08:48

Mit Orgelstücken hatte ich mich bislang prinzipiell wenig auseinandergesetzt. Dabei habe ich anscheinend völlig außer acht gelassen, dass von Robert Prizeman ein Orgelstück stammt, das Woche für Woche zumindest im englischen Fernsehen präsent ist. Die Titelmusik von Songs of Praise stammt schließlich von Robert Prizeman, auch wenn sie heute nicht mehr in der ursprünglichen Version eingespielt wird.



Aber die Toccata Songs of Praise ist längst im Bereich der Kirchenmusiker angekommen und wird von Organisten auch außerhalb Englands gespielt.

Ich entdeckte eine CD mit verschiedenen Toccaten quer durch die Zeit, die 2012 von Jürgen Wolf auf der Ladegast-Eule-Orgel der Leipziger Nikolaikirche eingespielt wurde. Sogar als Super-Audio-CD.

Auch auf einer CD des ehemaligen Chorleiters des Kings College Choir Cambridge unter dem Namen Organ Classics findet sich Prizeman's Toccata. Warum man aus Robert Prizeman im Begleittext einen Amerikaner gemacht hat ist mir allerdings schleierhaft.

Hier noch ein Link zu einer Aufnahme aus Horw (Schweiz) aus diesem Jahr
2020 aus Horw (Schweiz)
Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 828
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58

Re: Toccata "SONGS OF PRAISE"

Beitragvon mawi » Mittwoch 18. November 2020, 22:02

Nun liefere ich noch die Bilder der erwähnten CDs nach und, gerade eingetroffen, das Notenheft für das Orgelstück.

Ganz sicher werde ich es nicht nachspielen können, denn Noten sind eine für mich nicht lesbare Sprache. Trotzdem ist es interessant einmal zu sehen, was ein Musiker beim Spiel seines Instruments vor Augen hat.
Dateianhänge
Prizeman_Toccata_DSCF5245_Q_800.JPG
Prizeman_Toccata_DSCF5245_Q_800.JPG (291.27 KiB) 1800-mal betrachtet
Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 828
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58

Re: Toccata "SONGS OF PRAISE"

Beitragvon mawi » Sonntag 23. Mai 2021, 20:12

In der Pfarrkirche St. Katharina Horw in der Schweiz scheint die Toccata "Songs of Praise" zum Standardrepertoire zu gehören. :)
Auf der CD Tango Organtino - Rhythm and Groove for Organ mit dem Organisten Martin Heini ist jedenfalls auch eine Aufnahme enthalten, die aus dem Jahr 2013 stammt.
Auch in einem Programm aus 2018 habe ich die Toccata entdeckt.

TangoOrgantino_a.jpg
TangoOrgantino_a.jpg (22.36 KiB) 405-mal betrachtet


TangoOrgantino_b.jpg
TangoOrgantino_b.jpg (28.45 KiB) 405-mal betrachtet
Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 828
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58

Re: Toccata "SONGS OF PRAISE"

Beitragvon mawi » Montag 27. September 2021, 20:45

Toccata Songs of Praise, gespielt von Simon Niemiński auf der Orgel der St Mary's Cathedral in Sydney (Australien).
Diese Aufnahme ist ein Tribut an Robert Prizeman, von einem Organisten, der Robert in seiner Jugend in St. Philip's erlebt hat.

Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 828
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58

Re: Toccata "SONGS OF PRAISE"

Beitragvon mawi » Montag 27. September 2021, 20:49

Hier eine weitere Aufnahme von Piers Maxim an der Orgel der Great Malvern Priory.
Das Video wurde im Mai 2021 veröffentlicht.

Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 828
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58

Re: Toccata "SONGS OF PRAISE"

Beitragvon mawi » Montag 27. September 2021, 20:52

Noch eine Aufnahme aus diesem Jahr (07/21) stammt von Darren Hogg, der die Toccata auf der Orgel der Halesowen Parish Church (St. John the Baptist) spielt.

Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 828
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58

Re: Toccata "SONGS OF PRAISE"

Beitragvon mawi » Montag 27. September 2021, 21:18

Hier hören wir eine Aufnahme aus Norwegen, aus der Tangen Kirke.
Man findet, wenn man bei Google Maps die Kirche sucht, gleich zwei Orte mit gleichem Namen.
Es müsste der südlichere Punkt von den beiden sein.

Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 828
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58

Re: Toccata "SONGS OF PRAISE"

Beitragvon mawi » Montag 27. September 2021, 21:43

Noch eine Aufnahme aus England

Benutzeravatar
mawi
 
Beiträge: 828
Registriert: Freitag 23. März 2012, 16:58


Zurück zu Werke von Prizeman, interpretiert von anderen Künstlern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast